03. Tag

Kirkjubaejarklaustur – Laki – Kirkijubaejarklaustur

Nach reichlichem Frühstück wollen wir an diesem Tag ins Landesinnere vordringen. Geplant ist die Fahrt nach Landmannalaugar. Morgens herrscht Regenfall, was uns aber nicht unbedingt in Erstaunen versetzt. Wir biegen in die Straße 206 ab und machen den ersten Halt an der Fjadargljufur Schlucht, die etwa 3,5 km hinter der Kreuzung auf der linken Seite liegt. Auf Fotos müssen Sie hier verzichten, es hat mir zu stark geregnet. Nach der Besichtigung und nach weiteren 5 km Fahrt wird die Straße zu einer ungemütlichen Hochlandstraße, die wir vorerst noch tapfer befahren. ca 15 km weiter gälte es, den ersten „Furter“ zu machen, will heissen, den ersten Fluss zu queren. Da wir „nur einen Rav4″ haben und das Bächlein recht respekteinflößend ist , will ich ein einflößen des Wassers ins Auto vermeiden. Ich wate erst mal durch den Bach – und – in anbetracht der Versicherungsbedingungen ist Schluss mit Furten.

Wir fahren zurück und gelangen zu einer Art Schutzhütte. Dort durchwandern wir noch eine kleinere Basaltschlucht, nämlich die, deren Namen ich nicht mehr weiss.

Eine weitere Nacht in Geirland folgt.